<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=545163149217500&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
 
 
 
Ist es möglich während COVID-19 eine Wiederbelebung durchzuführen?

Wenn ein plötzlicher Herz-Kreislaufstillstand eintritt, zählt jede Sekunde. Das Opfer hat die besten Überlebenschancen, wenn sofort mit der Wiederbelebung begonnen und ein automatisierter externer Defibrillator (AED) verwendet wird.

Aber die Frage ist: geht das auch während COVID-19? Die Antwort lautet: Ja! Schützen Sie sich indem Sie Handschuhe und einen Mund-Nasen-Schutz tragen und helfen Sie dem Opfer mit einer "reinen" Wiederbelebung, ohne Beatmung, in dem kritischen Moment nach Eintreten des plötzlichen Herz-Kreislaufstillstandes. Rufen Sie Hilfe, lassen Sie sich einen AED bringen und fangen Sie mit der Wiederbelebung an, gemäß den Leitlinien vom European Resuscitation Council (ERC).

Ist es möglich während COVID-19 eine Wiederbelebung durchzuführen?

Stellen Sie sicher, dass in Ihrem Unternehmen, Ihrer Praxis, Ihrer Sportstätte oder an jedem anderen Ort, wo sich Menschen aufhalten, jeder weiß, was zu tun ist, wenn jede Minute zählt.

Bestellen Sie sich das Poster und erfahren Sie mehr zur Wiederbelebung während COVID-19.

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus, um sich das Poster zu bestellen.